Pflanzen machen das Leben schöner
Lifestyle

Alles Grün! – Pflanzen machen das Leben schöner.

By on August 24, 2017

Nachdem ich ja neulich im Wald stand und mir die kleine Wanderung so viel Inspiration und Input gegeben hat, dachte ich mir: Warum den Wald nicht nach Hause holen? Die wenigen Pflanzen, die meine Wohnung schon bereicherten, haben mir nach meiner neu entdeckten Naturliebe nicht mehr gereicht. Also: Ab ins Gartencenter und shoppen, denn Pflanzen machen das Leben schöner!

Pflanzen machen das Leben schöner

Angekommen im Gartencenter war eins direkt klar: Ich brauche pflegeleichte Pflanzen. Ich bin natürlich in der Lage regelmäßig meine grünen Mitbewohner zu gießen, doch möchte ich meine Nachbarn oder Freunde nicht ums Blumengießen bitten, wenn ich mal nicht zu Hause bin. Außerdem arbeite ich ja noch ein meinem grünen Daumen und ich möchte möglichst alle neuen Lebewesen in meinen vier Wänden am Leben halten.

Im Dunkeln ist gut wachsen

Pflanzen brauchen Licht, ganz klar. Doch auch die dunklen Ecken in der Wohnung wollen durch Grünes bereichert werden. Zum Glück habe ich im Laden die Kentiapalme entdeckt, die wunderbar an halbschattigen Standorten klar kommt. Ebenfalls meine neue Efeutute kommt mit dem Licht vom Ostfenster bestens zurecht. Einmal die Woche gießen und fertig ist die Geschichte. Einfach nur schön!

Kakteen. Easy.

Als Newbie in Sachen grüne Leidenschaft sind Kakteen unumgänglich. Abgesehen davon, dass ich mich beim Einkauf mindesten zwanzig Mal an den Dingern gestochen habe, sind sie doch eine große Bereicherung – Kleine pflegeleichte Pflänzchen, die perfekt auf jede Fensterbank passen.

Workflow im Grünen

Die Gestaltung meines kleinen Home Office ist mir sehr wichtig. Das wisst ihr ja schon. Deswegen durfte mein Schreibtisch bezüglich Dekoration mit den neuen Pflanzen natürlich nicht leer ausgehen.

Das sind also meine neuen wunderschönen Pflanzen in meiner Wohnung. Vielleicht inspirieren sie euch ja ebenfalls dazu, eure Wohnung ergrünen zu lassen. <3

TAG
RELATED POSTS
4 Comments
  1. Antworten

    Annekatrin

    August 24, 2017

    Hach, das sieht ja herrlich aus bei dir! Ich wümschte, ich könnte meine eigenen vier Wände auch etwas grüner gestalten – jedoch ist a) ein Kellerzimmer nicht sehr pflanzenfreundlich und b) mein grüner Daumen ist noch nicht mal dem robustesten Kaktus gewachsen 😂

    • Antworten

      Lena B.

      August 24, 2017

      Haha 😃 ich hab aber auch schon Kakteen sterben lassen xD da fragt man sich echt, was mit einem nicht stimmt xD aber ich glaube die waren überwässert und zu dunkel gestellt. Alles falsch gemacht 😅
      Aber diesmal will ich alles richtig machen! Hehe! 😊

      Und ich kenn das übrigens mit den Kellerzimmern! Habe auch Mal in einem gewohnt und hatte auch kaum bis keine Pflanzen. Aber gibt ja echt welche die mit ganz wenig Pflege und Licht klar kommen. Vielleicht ist das ja was für dich 🙂

  2. Antworten

    Jana

    August 24, 2017

    Wow, das ist deine Wohnung?? Sieht toll aus! 😍 Pflanzen gehören für mich schon immer zu einem schönen Heim und seit diesem Jahr habe ich auch einen Balkon – da gab es auch für mich im Baumarkt kein Halten mehr. Es fiel sogar das Wort “ Blumenmessi“. 😂
    Kakteen finde ich aber persönlich etwas langweilig.

    • Antworten

      Lena B.

      August 24, 2017

      Hey! 🙂 Vielen Dank! Ja wir wohnen zu zweit in der Wohnung 😊
      Ich finde Kakteen ja total spannend, hihi. Weil die auch alle so unterschiedlich aussehen 😄
      Den Balkon haben wir direkt beim Einzug auch extrem gepimpt. Allerdings leider nicht genug gepflegt, der hat schon ganz schön gelitten. Aber Himbeeren hier und ein paar grüne Äste dort kann er noch 😀

LEAVE A COMMENT