Singer-Songwriter

Laura Marling – Frauenpower mit Stil

By on April 30, 2017

Das Wort »Frauenpower« klingt in meinen Ohren immer ein wenig laut. Ich nutze den Hashtag #Frauenpower für meine aktuelle Playlist, in der auch hauptsächlich Powerfrauen mit lauter Stimme, ja fast schon schreiender Stimme vertreten sind. Frech und laut muss es sein. Wirklich? Laura Marling verkörpert mit ihrem neuen Album »Semper Femina« für mich Frauenpower mit Stil.

Das neue Album »Semper Femina«

Man muss nicht schreien, um seiner Weiblichkeit Ausdruck zu verleihen. Auch wenn ich schreiende, freche und rockige Frauen in der Musik liebe, habe ich auch eine Menge für gefühlvolle und ruhige Stimmen übrig, die mit ihren Texten ihre Weiblichkeit zum Thema machen. Neben Feist ist Laura Marling für mich eine der besten Singer-Songwriterinnen, die es gibt. So musste ich mir selbstverständlich im März direkt das neue Album »Semper Femina« kaufen.

Gemischtes Klangbild: Gewohntes und Neues

Das Album wirkte auf mich auf Anhieb viel facettenreicher, als ich erst erwartet hatte. Laura Marling war für mich immer die Kleine, mit den kurzen Haaren und der großen Akustikgitarre. Die Zeiten sind vorbei. Laura Marling ist eine Frau geworden und begleitet ihre Texte nicht mehr allein durch eine Akustikgitarre. Jeder Song hat eine andere Seite oder Saite, die sie unterstreicht. Man findet E-Gitarren, Bass und Soul.

Doch halt! Ist man bei der Hälfte des Albums angekommen, wirken Laura Marlings Songs wieder vertrauter. Tatsächlich war ich zu diesem Zeitpunkt ein wenig erleichtert. Die erste Hälfte des Albums ist also experimenteller und die zweite geht zurück zum Gewohnten: Konzertgitarre mit hier und da gesetzten Akzenten von schlichten Streichern.

Jeder Song auf diesem Album scheint anders zu sein und das Album selbst in zwei Hälften geteilt. Trotzdem ergibt das Album ein stimmiges akustisches Gesamtkonzept. Während man sich am Anfang an neue und ungewohnte Klänge von Laura Marlings SAite gewöhnt und diese auch lieben lernt, wird man zum Ende hin wieder vom wohligen und gewohnten Klangbild Laura Marlings umarmt.

Diese Platte ist eine wunderbare Ergänzung für mein momentanes Thema »Frauenpower« und verleiht dem Ganzen ein wenig mehr Stil und Ruhe. #Frauenpower mit Stil eben.

© Titelbild: Laura Marling

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT