Playlists #2018
Playlists

#2018 — Eure und meine Release-Playlists

By on Januar 3, 2019

Will­kom­men 2019! Zum Jah­res­be­ginn erschla­ge ich euch direkt mit acht neu­en Play­lists. Ja, ihr habt rich­tig gehört: ACHT neu­en Play­lists. Dar­in ent­hal­ten ist natür­lich wie gewohnt eine Release-Play­list des ver­gan­ge­nen Monats #Dezember2018. Hin­zu kom­men drei Play­lists, die die bes­ten Relea­ses aus #2018 zusam­men­fas­sen, das glei­che Pro­ze­de­re für 2017 und eine Play­list von euch für euch! Okay… eins nach dem ande­ren.

Playlist #Dezember2018

Fan­gen wir mit etwas an, das NICHT unge­wohnt ist. Wie jeden Monat habe ich in einer Play­list die hörens­wer­tes­ten Relea­ses des ver­gan­ge­nen Monats zusam­men gefasst. #Dezember2018 prä­sen­tiert euch neue Songs von Groß­stadt­ge­flüs­ter, AFI, Migh­ty Oaks, Color­wa­ve, Mykket Mor­ton, Char­lot­te Gain­s­bourg und vie­len mehr.

Die Play­list ver­birgt die­ses Mal auch wie­der ein paar Metal-Aus­rei­ßer, wie von In Fla­mes, Soil­work und Sub­way To Sal­ly. Es ist jeden Monat aufs Neue ein klei­nes Dilem­ma — Sämt­li­che Gen­res cras­hen in mei­nen Release-Play­lists auf­ein­an­der. Das ein­zi­ge, was die Songs gemein­sam haben, ist die Neu­erschei­nung an sich.

Anfang #2018 kam ich schon auf die Idee, am Ende des Jah­res alle High­lights der monat­li­chen Release-Play­lists in Einer zusam­men­zu­fas­sen. Im Lau­fe der Zeit stell­te ich wie­der unwei­ger­lich fest, dass die vie­len ver­schie­de­nen Gen­res und Stim­mun­gen der Songs nur zu einer Jah­res­play­list vol­ler Cha­os führ­ten. Also ent­schied ich mich, das Gan­ze etwas zu ord­nen.

Playlists #2018

Ich unter­teil­te irgend­wann im Som­mer die eine Play­list in sozu­sa­gen drei Unter-Play­lists und ori­en­tier­te mich dabei mehr an Stim­mun­gen statt an Gen­res. Ruhig, gut gelaunt und rockig. Dies führ­te mich dazu die drei Play­list #QuietIn2018, #RockIn2018 und #HappyIn2018 nach und nach zu fül­len, um für euch drei ver­schie­de­ne, sor­tier­te Play­lists zu erstel­len.

Playlist #RockIn2018

Star­ten wir mit mei­ner per­sön­li­chen Lieb­lings­play­list — #RockIn2018 ver­eint sämt­li­che rocki­ge Relea­ses aus dem ver­gan­gen Jahr. Hard­rock, Clas­sic Rock, Alter­na­ti­ve Rock und Metal sind in #RockIn2018 ver­tre­ten und erge­ben zusam­men eine abwechs­lungs­rei­che aber ein­heit­li­che Wie­der­ga­be­lis­te.

Der Song »Next To You« von Lady Mousta­che eröff­net die Lis­te zuver­läs­sig. Klar! Wie schon Anfang des Jah­res pro­phe­zeit, ist und bleibt das Debüt-Album der Band mein Lieb­lings-Release aus #2018! Nicht ohne Grund ver­los­te ich die Schall­plat­te zum Album als Dan­ke­schön an mei­ne Leser und Fol­lower im Sep­tem­ber 2018 auf Insta­gram.

Doch noch vie­le wei­te­re Neu­ent­de­ckun­gen und ‑erschei­nun­gen sind auf der Play­list ver­tre­ten.

Die Band Thri­ce gibt es schon vie­le Jah­re, doch erst #2018 konn­ten sie mich als Fan an Bord holen. Ich weiß nicht wie­so es so lan­ge gedau­ert hat, aber es brauch­te wohl ihr neu­es Album »Palms«, damit ich mich end­lich ver­lie­be.

Ähn­lich erging es mir mit den Bands Otep, Kari­es und Ali­ce in Chains. Alles kei­ne neu­en Bands. Alle drei hat­te ich schon immer auf dem Schirm, doch erst 2018 hat mich der Pfeil getrof­fen.

Es gibt natür­lich auch ein paar neue Bands, die wir in 2018 begrü­ßen durf­ten und die direkt Teil mei­ner Play­lists und mei­nes Blogs wur­den. Ripe & Ruin, Trails, Whis­pe­ring Sons und Ryth­ma­tik über­zeug­te mich jeweils auf Anhieb und wir hören hof­fent­lich noch viel mehr von ihnen.

Bands und Künst­le­rIn­nen, die ihr von mei­nem Blog im letz­ten Jahr schon kennt sind bei­spiels­wei­se Go!Zilla, The Joy For­mi­da­ble, Del­gres, Le But­che­ret­tes, Tur­bo­wolf und The Last Gang. Klar, dass die­se Bands mit ein­zel­nen Songs nun auch auf #RockIn2018 ver­tre­ten sind.

Playlist #QuietIn2018

Die Play­list #QuietIn2018 ist hin­ge­gen eher eine Release-Zusam­men­fas­sung für die ruhi­gen Tage. Folk, Shoe­ga­ze und chil­li­ge Indie-Musik wer­den hier ver­eint und von einem mei­ner Lieb­lings­songs aus #2018 ein­ge­lei­tet. »Isle Of Mine« von Death Machi­ne ist ein klei­ner Geheim­tipp von mir, den ich euch trotz feh­len­dem Bei­trag dazu nicht vor­ent­hal­ten möch­te.

Die­sem Release fol­gen direkt wei­te­re groß­ar­ti­ge Songs aus dem ver­gan­ge­nen Jahr. Hozier, PJ Har­vey, Wye Oak und Esben and The Witch sind nur weni­ge der vie­len Top Künst­le­rIn­nen, die mit Neu­erschei­nun­gen über­zeug­ten.

Auch in die­ser Play­list wer­det ihr wie­der Musi­ke­rIn­nen begeg­nen, die euch von Zeilenzunder bekannt vor­kom­men dürf­ten. Tom­ber­lin, Litt­le Big Sea, Vera Sola, Black Sea Dahu, Wil­liam Fitz­sim­mons, Ben Howard und vie­le vie­le wei­te­re sind ver­tre­ten und ihr wer­det noch mehr wie­der erken­nen.

Playlist #HappyIn2018

Die meis­ten hörens­wer­ten Relea­ses vom ver­gan­ge­nen Jahr sind in #HappyIn2018 ver­tre­ten. Wow, so vie­le Gute-Lau­ne-Songs, ich weiß gar nicht, wo ich anfan­gen soll.

Die wohl bes­te Lau­ne habe ich letz­tes Jahr bei den Songs »Belie­ve It« von White Lies und »Des­troy­er« von Lala Lala bekom­men. Zwei für mich über­ra­schen­de Relea­ses von Künst­le­rIn­nen, die ich bis Dato noch nicht kann­te.

Auch die EP »What Did You Think When You Made Me This Way?« von Not­hing But Thie­ves berei­te­te mir im letz­tes Jahr mehr als nur gute Lau­ne. Tan­zend und Mit­sin­gend habe ich mich erwischt, wie ich zu der EP abge­gan­gen bin.

Unglaub­lich, wie mir die Play­list auch jetzt direkt wie­der ein rie­si­ges Grin­sen ins Gesicht zau­bert. So star­te ich dann doch am liebs­ten ins neue Jahr 2019 — Freu­de­strah­lend.

Am liebs­ten wür­de ich euch noch mehr ein­zel­ne Songs der Play­lists zei­gen und noch viel mehr erzäh­len, doch euch ist mit Sicher­heit auf­ge­fal­len, dass wir erst JETZT die Hälf­te der zu zei­gen­den Play­list geschafft haben. WOW! Es geht direkt wei­ter:

Eure liebsten Releases 2018

Durch ein neu­es Wid­get bei Insta­gram, kam ich auf die Idee euch dazu auf­zu­for­dern, mir eure liebs­ten Relea­ses aus 2018 zu schi­cken. Gan­ze 30 Songs sind zusam­men gekom­men, die unter­schied­li­cher wohl nicht sein könn­ten. Ein Kon­trast aus Revol­ver­held vs. Park­way Dri­ve spie­gelt den Musik­ge­schmack mei­ner Leser und Fol­lower wie­der und ich bin abso­lut begeis­tert! Ich dan­ke euch allen dafür mit­ge­macht zu haben und for­de­re euch nach wie vor dazu auf, mir per Direkt­nach­richt oder in den Kom­men­ta­ren eure liebs­ten Neu­erschei­nun­gen zu nen­nen. Hal­tet euch nicht zurück!

Playlists #2017

Aktu­ell natür­lich weni­ger rele­vant sind mei­ne Play­lists aus dem Jahr 2017. Doch trotz­dem möch­te ich sie nicht uner­wähnt las­sen, denn sie sind am sel­ben Tag online gegan­gen wie die Lis­ten aus #2018. #HappyIn2017, #QuietIn2017 und #RockIn2017 prä­sen­tie­ren im glei­chen Kon­zept die bes­ten Relea­ses aus die­sem Jahr und erge­ben ähn­lich hörens­wer­te Zusam­men­fas­sun­gen. Soll­ten euch die Play­lists aus dem letz­ten Jahr zusa­gen, hört auf jeden Fall auch bei denen vor­bei!

Das Kon­zept gefällt mir ganz gut und ich habe vor, es die nächs­ten Jah­re wei­ter durch­zu­zie­hen. Ich freue mich schon auf das Jahr 2027, dann gibt es eine High­light Play­list aus 10 Jah­ren Zeilenzunder. (Ja, mei­ne Plä­ne rei­chen weit!) Haha.

Dan­ke für ein wei­te­res tol­les Jahr bei Zeilenzunder, dan­ke für viel groß­ar­ti­ge Musik und dan­ke euch fürs Lesen, Vor­bei­schau­en und Zuhö­ren! <3 Fro­hes Neu­es!

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT