Pflanzen machen das Leben schöner
Mein Zuhause

Alles Grün! — Pflanzen machen das Leben schöner.

By on August 24, 2017

Nach­dem ich ja neu­lich im Wald stand und mir die klei­ne Wan­de­rung so viel Inspi­ra­ti­on und Input gege­ben hat, dach­te ich mir: War­um den Wald nicht nach Hau­se holen? Die weni­gen Pflan­zen, die mei­ne Woh­nung schon berei­cher­ten, haben mir nach mei­ner neu ent­deck­ten Natur­lie­be nicht mehr gereicht. Also: Ab ins Gar­ten­cen­ter und shop­pen, denn Pflan­zen machen das Leben schö­ner!

Pflanzen machen das Leben schöner

Ange­kom­men im Gar­ten­cen­ter war eins direkt klar: Ich brau­che pfle­ge­leich­te Pflan­zen. Ich bin natür­lich in der Lage regel­mä­ßig mei­ne grü­nen Mit­be­woh­ner zu gie­ßen, doch möch­te ich mei­ne Nach­barn oder Freun­de nicht ums Blu­men­gie­ßen bit­ten, wenn ich mal nicht zu Hau­se bin. Außer­dem arbei­te ich ja noch ein mei­nem grü­nen Dau­men und ich möch­te mög­lichst alle neu­en Lebe­we­sen in mei­nen vier Wän­den am Leben hal­ten.

Im Dunkeln ist gut wachsen

Pflan­zen brau­chen Licht, ganz klar. Doch auch die dunk­len Ecken in der Woh­nung wol­len durch Grü­nes berei­chert wer­den. Zum Glück habe ich im Laden die Ken­tia­pal­me ent­deckt, die wun­der­bar an halb­schat­ti­gen Stand­or­ten klar kommt. Eben­falls mei­ne neue Efeu­tu­te kommt mit dem Licht vom Ost­fens­ter bes­tens zurecht. Ein­mal die Woche gie­ßen und fer­tig ist die Geschich­te. Ein­fach nur schön!

Kakteen. Easy.

Als New­bie in Sachen grü­ne Lei­den­schaft sind Kak­teen unum­gäng­lich. Abge­se­hen davon, dass ich mich beim Ein­kauf min­des­ten zwan­zig Mal an den Din­gern gesto­chen habe, sind sie doch eine gro­ße Berei­che­rung — Klei­ne pfle­ge­leich­te Pflänz­chen, die per­fekt auf jede Fens­ter­bank pas­sen.

Work­flow im Grü­nen

Die Gestal­tung mei­nes klei­nen Home Office ist mir sehr wich­tig. Das wisst ihr ja schon. Des­we­gen durf­te mein Schreib­tisch bezüg­lich Deko­ra­ti­on mit den neu­en Pflan­zen natür­lich nicht leer aus­ge­hen.

Das sind also mei­ne neu­en wun­der­schö­nen Pflan­zen in mei­ner Woh­nung. Viel­leicht inspi­rie­ren sie euch ja eben­falls dazu, eure Woh­nung ergrü­nen zu las­sen. <3

TAG
RELATED POSTS
4 Comments
  1. Antworten

    Annekatrin

    August 24, 2017

    Hach, das sieht ja herr­lich aus bei dir! Ich wümsch­te, ich könn­te mei­ne eige­nen vier Wän­de auch etwas grü­ner gestal­ten — jedoch ist a) ein Kel­ler­zim­mer nicht sehr pflan­zen­freund­lich und b) mein grü­ner Dau­men ist noch nicht mal dem robus­tes­ten Kak­tus gewach­sen 😂

    • Antworten

      Lena B.

      August 24, 2017

      Haha 😃 ich hab aber auch schon Kak­teen ster­ben las­sen xD da fragt man sich echt, was mit einem nicht stimmt xD aber ich glau­be die waren über­wäs­sert und zu dun­kel gestellt. Alles falsch gemacht 😅
      Aber dies­mal will ich alles rich­tig machen! Hehe! 😊

      Und ich kenn das übri­gens mit den Kel­ler­zim­mern! Habe auch Mal in einem gewohnt und hat­te auch kaum bis kei­ne Pflan­zen. Aber gibt ja echt wel­che die mit ganz wenig Pfle­ge und Licht klar kom­men. Viel­leicht ist das ja was für dich 🙂

  2. Antworten

    Jana

    August 24, 2017

    Wow, das ist dei­ne Woh­nung?? Sieht toll aus! 😍 Pflan­zen gehö­ren für mich schon immer zu einem schö­nen Heim und seit die­sem Jahr habe ich auch einen Bal­kon — da gab es auch für mich im Bau­markt kein Hal­ten mehr. Es fiel sogar das Wort “ Blu­men­mes­si“. 😂
    Kak­teen fin­de ich aber per­sön­lich etwas lang­wei­lig.

    • Antworten

      Lena B.

      August 24, 2017

      Hey! 🙂 Vie­len Dank! Ja wir woh­nen zu zweit in der Woh­nung 😊
      Ich fin­de Kak­teen ja total span­nend, hihi. Weil die auch alle so unter­schied­lich aus­se­hen 😄
      Den Bal­kon haben wir direkt beim Ein­zug auch extrem gepimpt. Aller­dings lei­der nicht genug gepflegt, der hat schon ganz schön gelit­ten. Aber Him­bee­ren hier und ein paar grü­ne Äste dort kann er noch 😀

LEAVE A COMMENT