Alpentines - »Silence Gone«
Indie & Alternative

Alpentines — Mein Frühlings-Soundtrack »Silence Gone«

By on April 17, 2018

Letz­ten Frei­tag, den 13. April, ver­öf­fent­lich­te die Band Alpen­ti­nes ihr Debüt Album »Silence Gone«. Das Album ist der per­fek­te Früh­lings-Sound­track für die ers­ten war­men Tage und ich darf sagen, dass ich die­sen Bei­trag in der Son­ne sit­zend schrei­be.

Alpentines — Debüt Album »Silence Gone«

Ich kom­me nicht drum­her­um zuzu­ge­ben, dass mich Alpen­ti­nes extrem an Incu­bus erin­nern. Sowohl die Stim­me des Sän­gers Kay Lehm­kuhl, als auch der Sound selbst zei­gen sehr vie­le Par­al­le­len zu der mich sehr prä­gen­den Band Incu­bus.

Oft habe ich ein Pro­blem damit, wenn Bands zu sehr nach ihren offen­sicht­li­chen Ido­len klin­gen. Ich muss­te mich schon häu­fig gegen Bei­trä­ge über zum Teil sehr gute Bands ent­schei­den, weil mir die Ähn­lich­kei­ten ein Dorn im Ohr waren.

Bei Alpen­ti­nes ist das irgend­wie anders. Auch wenn sich die Par­al­le­len nicht abstrei­ten las­sen, über­zeu­gen mich Alpen­ti­nes durch ihr indi­vu­e­l­les Song­wri­ting. Außer­dem mag ich das Gefühl, das in mir hoch­kommt, wenn ich »Silence Gone« höre.

Frühlingsgefühl und Frühlings-Soundtrack

Das Gefühl, das sich in mir breit macht, wäh­rend ich auf dem Bal­kon in der Son­ne sit­ze und Alpen­ti­nes höre, erklärt sich wahr­schein­lich von selbst. Früh­ling, Früh­ling, Früh­ling! Ich habe ein Lächeln im Gesicht, einen Eis­tee in der Hand und lau­sche mit geschlos­se­nen Augen den sanf­ten Tönen der Indie-Pop Band Alpen­ti­nes.

»Indie-Pop«, so nen­nen das Gen­re ihrer Musik selbst. Doch ich wür­de eher »Indie-Rock« dazu sagen, denn genau das ist, was mich an der Musik so über­zeugt. Sanf­te Klän­ge tref­fen auf rocki­ge Riffs und man schwebt nicht nur, man wippt auch.

Mein Bei­trag nähert sich aller­dings schon dem Ende, denn ich möch­te mei­nen Blick lie­ber Rich­tung Him­mel statt Rich­tung Lap­top steu­ern. Ich kann euch nur emp­feh­len, es mir gleich zu tun und das Gan­ze natür­lich mit der Früh­lings­mu­sik von Alpen­ti­nes im Ohr.

Wer ein biss­chen Abwechs­lung braucht, aber den­noch nicht auf Songs von Alpen­ti­nes ver­zich­ten möch­te, soll­te mal wie­der auf mei­ner Play­list #Früh­lings­ge­füh­le vor­bei hören. Die ist zwar nicht ganz auf dem neu­es­ten Stand, aber Früh­lings­ge­füh­le machen sich den­noch breit! Cheers!

© Titel­bild: Mar­tin Stein­ke

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT