direkt in mein Herz
Indie & Alternative Singer-Songwriter & Folk

Drawing Circles — Direkt in mein Herz

By on April 25, 2017

Ich habe wie­der etwas ent­deckt, was direkt in mein Herz geschla­gen hat. Nicht, um es zu ver­wun­den, son­dern um es zu berüh­ren. Ja, ich wer­de schnul­zig, wenn ich eine sol­che Neu­ent­de­ckung ver­zeich­nen kann. Ihr wer­det gleich ver­ste­hen, war­um.

Wenn Vin­cent von Drawing Cir­cles anfängt zu sin­gen, habe ich das Gefühl, ein Metal­head zeigt Gefüh­le. Nein, anders! Dann habe ich das Gefühl, ICH habe einen Metal­head dazu gebracht, Gefüh­le zu zei­gen. Ein biss­chen, wie wenn Dis­tur­bed mit »The Sound Of Silence« auf Simon and Gar­fun­kel machen. Nur doch irgend­wie anders. Ach, hört ein­fach selbst, dann wisst ihr, was ich mei­ne.

Die momen­tan aktu­ells­te Ver­öf­fent­li­chung der Band ist die­se Live-Ses­si­on, die es übri­gens auch auf Spo­ti­fy zu belau­schen gibt.

Eine wun­der­ba­re Kom­bi­na­ti­on aus den ers­ten und neu­es­ten Songs der Band, mit der sie ein­deu­tig bewei­sen, dass sie live so eini­ges drauf haben.

Akus­ti­sche Klän­ge mit krat­zi­ger Stim­me und gefühl­vol­len Sounds und Tex­ten. Die per­fek­te Musik für Rock-Lieb­ha­ber, die auch mal ein biss­chen Ruhe brau­chen. Ver­steht ihr jetzt mein Weich­wer­den?

Mei­nen per­sön­li­chen Favo­ri­ten möch­te ich euch auch nicht vor­ent­hal­ten. Die ers­te Sin­gle von Drawing Cir­cles »Run«, die bei der Live-Ses­si­on auch ohne Cajón eine sehr gute Figur macht, hat bei mir ein­deu­tig Repeat-Poten­zi­al. Macht den Song an, drückt den Repeat-But­ton und ich sage euch, der Song wird und wird nicht schlech­ter!

© Titel­bild: Robert Win­ter

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT