Warning: Creating default object from empty value in /homepages/2/d624840844/htdocs/clickandbuilds/Zeilenzunder/wp-content/themes/journey/framework/options/core/inc/class.redux_filesystem.php on line 29
Kat Frankie - Wer ist eigentlich Kat Frankie? • Zeilenzunder Kat Frankie - Wer ist eigentlich Kat Frankie? • Zeilenzunder
Wer ist eigentlich Kat Frankie?
Indie & Alternative Singer-Songwriter & Folk

Kat Frankie — Wer ist eigentlich Kat Frankie?

By on Oktober 17, 2017

Jeder kennt die­se Songs. Songs von ver­trau­ten Künst­lern oder Bands, die durch ein Fea­turing unter­stützt wer­den und bei denen man sich fragt: Von wem ist die­se tol­le zweit­ran­gi­ge Stim­me? Manch­mal wird man posi­tiv durch sol­che Kom­pi­la­tio­nen über­rascht und weiß aber auch direkt was Sache ist — Bei­spiel ist der Song »This Mess We’­re In« von PJ Har­vey, bei dem sich plötz­lich Thom Yor­ke von Radiohead ein­mischt und man direkt weiß: Ah Thom Yor­ke, Will­kom­men, dan­ke für die­sen gran­dio­sen Bei­trag! Manch­mal erkennt man den Sän­ger oder die Sän­ge­rin aller­dings nicht auf Anhieb und es ist einem auch irgend­wie egal. Soll­te es aller­dings nicht sein! Denn wenn man den unbe­kann­ten Künst­ler goo­gelt und mehr Songs des Musikers/der Musi­ke­rin ent­deckt wird man oft posi­tiv berei­chert. So erging es mir mit Kat Fran­kie. Wer ist eigent­lich Kat Frankie?

Wer ist eigentlich Kat Frankie?

Der Song »Wenn du liebst« des neu­es­ten Albums von Clue­so ist wohl das ein­zi­ge Lied, das mich auf der Plat­te wirk­lich über­zeugt. Das liegt nicht weni­ger an der Tat­sa­che, dass Clue­so bei die­sem Song durch eine weib­li­che, mir bis­her unbe­kann­te Stim­me unter­stützt wird. Die Stim­me gehört Kat Fran­kie und ich habe lei­der viel zu lan­ge gewar­tet, um end­lich mehr über Kat Fran­kie zu erfahren.

Kat Fran­kie ist eine aus­tra­li­sche Sin­ger-Song­wri­te­rin und wohnt seit 2004 in Ber­lin. Ihre Stim­me stellt sie schon seit vie­len Jah­ren auf meh­re­ren Alben und EPs unter Beweis und ich Tran­tü­te bin erst durch Clue­so auf sie auf­merk­sam geworden.

Die Musik von Kat Fran­kie ist unglaub­lich abwechs­lungs­reich und auch ihre Stim­me hat zahl­rei­che Facet­ten, dass es mir fast schwer fällt ihre Stim­me in den ver­schie­de­nen Songs klar zu erken­nen. Sie deckt mir ihren Songs sowohl Pop, als auch Indie und ruhi­ge Sin­ger-Song­wri­ter-Klän­ge ab und man wird von Song zu Song immer wie­der auf’s Neue überrascht.

Neu, poppig und gute Laune fördernd

Neu, pop­pig und gute Lau­ne för­dernd ist nur eine von Kat Fran­kies vie­len Facet­ten. Ihre neu­es­te Sin­gle »Bad Beha­viour« ist erst im Sep­tem­ber 2017 erschie­nen und geht direkt ins Ohr und in die Beine.

Als Singer-Songwriterin mit viel Gefühl

Als Sin­ger-Song­wri­te­rin mit viel Gefühl zeigt sich Kat Fran­kie zum Bei­spiel auf ihrem Album »The Dance of a Stran­ger Heart« von 2010. Ich fin­de ihr steht sowohl der pop­pi­ge, als auch der gefühl­vol­le Look, doch wegen mei­ner Schwä­che für ruhi­ge Sin­ger-Song­wri­ter-Musik, ten­die­re ich zu Songs wie »Peop­le« vom besag­ten Album.

Irgendwo dazwischen

Das Album »Plea­se Don’t Give Me What I Want« liegt vom Zeit­punkt der Ver­öf­fent­li­chung und auch der Stil­rich­tung irgend­wo zwi­schen der Sin­gle »Bad Beha­viour« und ihrem ruhi­ge­ren Album »The Dance of a Stran­ger Heart«. Kat Fran­kie nimmt sich auf die­ser Plat­te schon öfter freu­di­ge­ren Tönen an, aber man erkennt auch deut­lich ihre Singer-Songwriter-Wurzeln.

Neues Album und Tour

Ich muss ehr­lich sagen, ich bin unglaub­lich gespannt auf das kom­men­de Album von Kat Fran­kie. Wird es so pop­pig fröh­lich wie die ers­te Sin­gle-Aus­kopp­lung »Bad Beha­viour« oder darf man sich auch wie­der auf ruhi­ge Sin­ger-Song­wri­ter-Songs auf der Plat­te freu­en? Wir wer­den es am 02. Febru­ar 2018 erfah­ren, denn da erscheint das neue Stu­dio­al­bum, was eben­falls den Namen »Bad Beha­viour« tra­gen wird. 

Nach Album-Ver­öf­fent­li­chung geht Kat Fran­kie übri­gens auch auf Tour und wir dür­fen sie auf sämt­li­chen deut­schen Büh­nen live erleben. 

04.03.2018 — Dres­den (Scheu­ne Kulturzentrum)
05.03.2018 — Frank­furt (Brot­fa­brik)
06.03.2018 — Stutt­gart (club CANN)
11.03.2018 — Mün­chen (Ampere)
13.03.2018 — Würz­burg (Café Cairo)
14.03.2018 — Leip­zig (UT Connewitz)
15.03.2018 — Göt­tin­gen (Musa)
16.03.2018 — Erfurt (Franz Mehlhose)
17.03.2018 — Müns­ter (Gleis 22)
20.03.2018 — Köln (Kul­tur­kir­che)
21.03.2018 — Han­no­ver (Pavil­lon)
22.03.2018 — Ham­burg (Nocht­spei­cher)
23.03.2018 — Bre­men (Lager­haus)
24.03.2018 — Ros­tock (Helga‘s Stadtpalast)
27.03.2018 — Ber­lin (Volks­büh­ne)
28.03.2018 — Ber­lin (Volks­büh­ne)

Viel­leicht habt ihr Kat Fran­kie auch schon in mei­ner Play­list #September2017 ent­deckt. Dort fin­det ihr sämt­li­che Neu­erschei­nun­gen aus dem letz­ten Monat, wie den Song »Bad Behaviour«. 

© Titel­bild: Sabri­na Theissen 

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT