Indie & Alternative Quick-Music-Tipp

Mehr Frauenpower mit First Aid Kit

By on November 19, 2019

Ja, so ab und an gibt es dann doch noch einen Musik­tipp, wie soll­ten mein Blog und ich auch ohne exi­si­tie­ren? Bei Insta­gram tei­le ich hin und wie­der in mei­nen Sto­rys (ganz sub­til) einen Musik­tipp, doch eben fie­len mir mei­ne Quick-Music-Tipps wie­der ein. Also schwin­ge ich mich mal kurz an den Com­pu­ter, tip­pe die­se weni­gen Zei­len und schi­cke den wohl kraft­volls­ten Song, der mir in den letz­ten Wochen zu Ohren gekom­men ist, zu euch rüber. First Aid Kit mit dem FÜR MICH neu­en Song »You Are The Pro­blem Here«.

So wich­tig, so stark, so vol­ler Frau­en­power. Dies­mal rede ich nicht nur davon, dass eine Frau singt und mit gran­dio­ser Stim­me über­zeugt, son­dern dies­mal geht es auch the­ma­tisch um Frau­en oder bes­ser gesagt um »a human being«.

»And we don’t need to be dimi­nis­hed
To sis­ters or daugh­ter or mothers
I am a human being, that is how you rela­te to me«

- First Aid Kit in »You Are The Pro­blem Here«

Der Song »You Are The Pro­blem Here« macht wütend, denn er the­ma­ti­siert ziel­ge­rich­tet sexu­el­le Gewalt und nimmt kei­nen Blatt vor den Mund. Man hat durch den Rhyth­mus des Songs direkt eine mar­schie­ren­de Frau­en­grup­pe vor Augen, wie sie für Frau­en­rech­te auf die Stra­ße geht. Unfass­bar, wie viel Kraft die Lyrics und die Melo­die haben, ich bekom­me direkt Lau­ne eine Schei­be ein­zu­schla­gen. Nicht irgend­ei­ne.

»I am so sick and tired of this world
All the­se women with their dreams shat­te­red
From some man’s swea­ty, despe­ra­te touch
God damn it, I’ve had enough«

- First Aid Kit in »You Are The Pro­blem Here«

Ich brau­che an die­ser Stel­le gar nicht mehr zu dem Song zu sagen und möch­te mei­nen Quick-Music-Tipp-Rah­men auch nicht spren­gen. Lauscht dem Frau­en­power-Song, den ihr selbst­ver­ständ­lich auch auf mei­ner Play­list #Frau­en­power fin­det.

© Titel­bild: Alex­an­dra Came­ron

 

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT