Indie & Alternative Quick-Music-Tipp

Mehr Frauenpower mit First Aid Kit

By on November 19, 2019

Ja, so ab und an gibt es dann doch noch einen Musiktipp, wie sollten mein Blog und ich auch ohne exisitieren? Bei Instagram teile ich hin und wieder in meinen Storys (ganz subtil) einen Musiktipp, doch eben fielen mir meine Quick-Music-Tipps wieder ein. Also schwinge ich mich mal kurz an den Computer, tippe diese wenigen Zeilen und schicke den wohl kraftvollsten Song, der mir in den letzten Wochen zu Ohren gekommen ist, zu euch rüber. First Aid Kit mit dem FÜR MICH neuen Song »You Are The Problem Here«.

So wichtig, so stark, so voller Frauenpower. Diesmal rede ich nicht nur davon, dass eine Frau singt und mit grandioser Stimme überzeugt, sondern diesmal geht es auch thematisch um Frauen oder besser gesagt um »a human being«.

»And we don’t need to be diminished
To sisters or daughter or mothers
I am a human being, that is how you relate to me«

– First Aid Kit in »You Are The Problem Here«

Der Song »You Are The Problem Here« macht wütend, denn er thematisiert zielgerichtet sexuelle Gewalt und nimmt keinen Blatt vor den Mund. Man hat durch den Rhythmus des Songs direkt eine marschierende Frauengruppe vor Augen, wie sie für Frauenrechte auf die Straße geht. Unfassbar, wie viel Kraft die Lyrics und die Melodie haben, ich bekomme direkt Laune eine Scheibe einzuschlagen. Nicht irgendeine.

»I am so sick and tired of this world
All these women with their dreams shattered
From some man’s sweaty, desperate touch
God damn it, I’ve had enough«

– First Aid Kit in »You Are The Problem Here«

Ich brauche an dieser Stelle gar nicht mehr zu dem Song zu sagen und möchte meinen Quick-Music-Tipp-Rahmen auch nicht sprengen. Lauscht dem Frauenpower-Song, den ihr selbstverständlich auch auf meiner Playlist #Frauenpower findet.

© Titelbild: Alexandra Cameron

 

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Ich akzeptiere