Playlist #September2018
Playlists

#September2018 – Viel Neues für den Herbst

By on Oktober 5, 2018

Der Herbst lässt sich nicht länger ignorieren – Wir müssen wohl oder übel die Schals und Hüte auspacken und auch meine Playlist #Herbstmomente kann wieder ausgekramt werden. Ich habe mir die neue Release-Playlist #September2018 als Anreiz genommen, die Herbstplaylist wieder aufzufrischen, denn der September bot eine Menge großartiger Releases!

Eine neue EP von Hozier, ein traumhaftes Cover des Songs »Just a Girl« von Tuvaband samt neuem Album, neue Klänge von Mogli und Ben Howard, wie auch überraschende Releases von Esben and The Witch und Du Blonde bereicherten meinen September enorm und bieten einen perfekten Soundtrack für den Herbstanfang.

Herbstliche Stimmung in #September2018

Mit das größte Highlight ist wohl die neue EP »Nina Cried Power«* von Hozier. Vier herausragende Songs machen die lange Pause nach Debüt des Sängers wieder wett. Gleich zwei Songs der EP sind Teil meiner neuen Playlist #September2018 und bereichern auch seit kurzem die Playlist #Herbstmomente.

Ben Howard hält weniger von langen Pausen als Hozier. Nach Release seines neuen Albums »Noonday Dream« im Juni 2018, schenkt er uns nun schon wieder drei neue Lieder, die mindestens so großartig sein dürften, wie das Album selbst. »Another Friday Night«, »Hot Heavy Summer« und »Sister« sind zwar bezüglich der Jahreszeit etwas fehl am Platz, aber dennoch eine wunderschöne Ergänzung im Herbst.

Esben and the Witch catchten mich vor einigen Jahren mit ihrem wohl beliebtesten Song »Marching Song«. Die im September erschiene Single »Dull Gret« hat meine Meinung nach aber ähnliches Favoritenpotential! Wunderschön, düster und bewegend kommt »Dull Gret« daher und macht neugierig auf nachfolgende Releases!

Die perfekten Klänge für das erste Einkuscheln diesen Herbst bieten auch Tuvaband mit ihrem neuen Album »Soft Drop«. Jeder einzelne Song ist sanft und wundervoll, auf seine eigene Weise, und gemeinsam ergeben sie ein enorm starkes Album!

Der #September2018 von seiner kraftvollen Seite

Nun wollen wir den Herbst ja nicht ausschließlich eingekuschelt auf der Couch verbringen. Für energiegeladenere Tage bot der letzte Monat natürlich auch das ein oder andere Release-Highlight.

Angefangen mit der mich total überraschenden Single von Du Blonde. »Holiday Resort« gehört leider nicht zu Du Blondes stärksten Songs, aber ich freue mich sehr, nach ihrem Debüt »Welcome Back To Milk«* wieder von ihr zu hören.

Mit ähnlichem Sound, aber insgesamt mitreißender, kommt das neue Album von Black Honey daher. Nach gefühlt tausend Single-Releases veröffentlichte die Band im September endlich ihr Debütalbum* und bietet sogar einiges an neuen Songs, trotz so vieler Vorreiter.

Die meiste Energie kommt allerdings vom Comeback der Band The Distillers. Alle Punk-Fans dürften sich über neues Material der weiblichen Punk-Ikone Brody Dalle freuen. Tatsächlich erfüllen sie zumindest meine Hoffnungen und Erwartungen. Nach bekannten Comeback-Flops wie die von Guano Apes oder Flyleaf war ich irgendwie auf alles gefasst. Aber glücklicherweise bleiben The Distillers sich treu und liefern neue starke Songs mit »Man vs. Magnet« und »Blood in Gutters«.

Bis zum nächsten Mal!

Bevor ich wieder abdampfe, weise ich noch auf Releases hin, die ihr entweder schon in den letzten Wochen auf Zeilenzunder mitbekommen habt, oder auf auf welche, die kleinere Highlights von #September2018 darstellen:

Ihr findet natürlich Songs von The Joy Formidable, Go!Zilla, Léonie Pernet, William Fitzsimmons, Black Belt Eagle Scout und DOTA in meiner neuen Playlist, von denen ihr schon Releases auf zeilenzunder.de kennt. Hört auch unbedingt in die neuen Songs von Blood Red Shoes, Pavvla und The Ninth Wave rein und vergesst natürlich nicht meine Playlist #Herbstmomente!

* Affiliatelinks/Werbelinks

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere