Warning: Creating default object from empty value in /homepages/2/d624840844/htdocs/clickandbuilds/Zeilenzunder/wp-content/themes/journey/framework/options/core/inc/class.redux_filesystem.php on line 29
The Black Angels - 2017 Psychedelic Rock • Zeilenzunder The Black Angels - 2017 Psychedelic Rock • Zeilenzunder
The Black Angels - 2017 Psychedelic Rock
Rock

The Black Angels — 2017 Psychedelic Rock

By on Dezember 27, 2017

Weih­nach­ten ist vor­bei und ich kann mich end­lich wie­der den wirk­lich wich­ti­gen Din­gen im Leben wid­men. Oder bes­ser gesagt, dem einen Ding — der Musik! Dies­mal wie­der Musik aus 2017, die ich euch auf den letz­ten Drü­cker emp­feh­len möch­te. Psy­che­de­lic Rock von The Black Angels.

Rock auf Zeilenzunder

2017 war für mich nicht gera­de das Jahr der har­ten Musik. Ich habe euch vie­le sof­te Songs und Sin­ger-Song­wri­ter emp­foh­len oder mich über schreck­li­che Metal-Alben aus 2017 auf­ge­regt. Rock-Musik kam auf Zeilenzunder zu kurz und das hat­te auch sei­ne Grün­de. Das Jahr war dies­be­züg­lich ein­fach ent­täu­schend… meis­tens zumindest.

Eine Band kann die Rock-Quo­te auf Zeilenzunder aller­dings wie­der etwas anhe­ben — Die Rede ist von The Black Angels, die mit ihrem psy­che­de­lic Rock nost­al­gi­sche Her­zen, Papis aus den 60ern und viel­leicht auch euch über­zeu­gen könnte.

Psychedelic Rock auf Zeilenzunder

Lie­ben wir nicht alle psy­che­de­lic Rock à la The Doors, Led Zep­pe­lin und The Vel­vet Under­ground? Ja! Viel­leicht habt ihr wie ich eurem Papi die ver­staub­ten Schall­plat­ten abge­zockt oder hört eine Nost­al­gi­sche Play­list im Shuf­fle-Modus auf Spo­ti­fy. So oder so hat die Musik­rich­tung einen gewis­sen Stel­len­wert in vie­len vier Wän­den und könn­te viel­leicht Nach­wuchs gebrauchen.

Nach­wuchs lie­fert die Band The Black Angels, die 2017 ihr neu­es Album »Death Song« ver­öf­fent­licht hat. Schon das Album Cover erin­nert an Art­works der 60er Jah­re und gleich­zei­tig kommt die Befürch­tung hoch, schlech­ten Abklatsch des So-True-Psy­che­de­lic-Rocks aus Papis Genera­ti­on in den Hän­den zu hal­ten. Ja ja, The Pace­shif­ters tun so als wären sie So-True-Grunge aus den 90ern und The Black Angels tun so als wären sie So-True-Psy­che­de­lic-Rock aus den 60ern. Sagt zwar kei­ner, aber irgend­wie klin­gelt es trotz­dem im Ohr. Ich fin­de es für mei­nen Teil groß­ar­tig, wenn alte Gen­res wie­der zum Leben erweckt wer­den. Um so bes­ser wenn Bands wie The Black Angels zudem noch gut dar­in sind.

The Black Angels — »Death Song«

Spä­tes­tens bei die­ser Über­schrift dürf­te es end­lich klar sein, woher der Name der Band The Black Angels eigent­lich kommt. The Vel­vet Under­ground ver­öf­fent­lich­ten auf ihrem selbst­be­ti­tel­ten Album (das mit der Bana­ne drauf) den Song »The Black Angel’s Death Song«. Na? Merkt ihr was? Es hat bei mir bis zum vier­ten Album der Black Angels gedau­ert, bis auch bei mir der Gro­schen gefal­len ist, aber wie dem auch sei.

Nun kom­men wir aber end­lich zu dem Werk, von dem hier schon die gan­ze Zeit zwi­schen den Zei­len die Rede ist. »Death Song« der Band The Black Angels ist ein gelun­ge­nes Rock-Album, was ein­fach funk­tio­niert. Alter Psych-Rock wird sti­lis­tisch wie auch text­lich an das 21. Jahr­hun­dert ange­passt und trotz­dem ist es, als wür­den wir uns in den 60 Jah­ren befin­den. Stimmt’s Papi?

© Titel­bild: Alex­an­dra Valenti

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT