Wolf & Moon - über Musik und Reisen
Indie & Alternative

Wolf & Moon im Interview — Über Musik und Reisen

By on Juli 31, 2017

Am Frei­tag, den 28.07.2017, ver­öf­fent­lich­te die Band Wolf & Moon ihre Debüt-Sin­gle »Gar­den Of Poten­ti­al« inklu­si­ve neu­em Musik­vi­deo. Im Rah­men ihres Debüt-Relea­ses führ­te ich mit dem Duo ein Inter­view und befrag­te sie über die neue Sin­gle, dem bevor­ste­hen­den Album und das wun­der­schö­ne Musik­vi­deo, was seit Frei­tag im Netz zu sehen ist. Eine span­nen­de Geschich­te steckt hin­ter dem Clip und Eines kann ich schon vor­weg neh­men: Musik und Rei­sen führ­te die Band nicht nur zusam­men, son­dern defi­niert ihren Stil und Look durch und durch.

Das Interview

Die Ant­wor­ten der Band Wolf & Moon wur­den von mir für euch ins Deut­sche über­setzt. Wer mei­nen Über­set­zungs-Küns­ten nicht über den Weg traut oder ein­fach nur neu­gie­rig auf die eng­li­schen Ant­wor­ten ist, fin­det die Ori­gi­na­le direkt unter der jewei­li­gen deut­schen Über­set­zung.

Zeilenzunder: Hal­lo Ste­fa­nie und Den­nis,
dan­ke, dass ihr euch Zeit nehmt, um ein paar Fra­gen für mei­nen Blog Zeilenzunder zu beant­wor­ten. Ich fin­de eure Musik ganz groß­ar­tig und freue mich dar­auf, dass ihr Teil mei­nes Musik­blogs sein wer­det. Kom­men wir also direkt zum Inter­view:

Wolf & Moon: Thank you so much! That is always gre­at to hear!

Zeilenzunder: Eure ers­te Sin­gle »Gar­den Of Poten­ti­al« ist vor Kur­zem erschie­nen. Ein wun­der­schö­ner Song mit Melan­cho­lie und Magie. Wor­um geht es die­sem Song und was bedeu­tet er für euch?

Wolf & Moon: »Gar­den of Poten­ti­al« ist ein Song über das ehr­gei­zi­ge Leben und wie schwie­rig es sein kann immer sei­nem Her­zen zu fol­gen, aber auch gleich­zei­tig wie wich­tig es ist, genau das zu tun. Wir ver­su­chen immer, das Bes­te aus unse­rer Zeit und unse­rem Leben zu machen und wir lie­ben es zu sehen, wie Men­schen unter schwie­ri­gen Umstän­den wach­sen und etwas Groß­ar­ti­ges tun. Aber wir wis­sen auch, dass es schwer sein kann, aus einer Rou­ti­ne her­aus­zu­kom­men und den Kreis­lauf zu durch­bre­chen, in dem man steckt. Wir hof­fen, dass der Song die Men­schen moti­viert, aus die­sem Zyklus aus­zu­bre­chen, der einen auf­grund fal­scher Ent­schei­dun­gen davon abhält, sein Leben zu leben.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): »Gar­den of Poten­ti­al« is a song about ambi­tious living and how dif­fi­cult it can be to always fol­low your heart, but at the same time how important it is to do so. We always try to make the most of our time and life and we love to see how peop­le can grow under dif­fi­cult cir­cum­s­tan­ces and do some­thing gre­at. But we also know that it can be hard to get out of a rou­ti­ne and to break the cycle once you’­re stuck. We hope it moti­va­tes peop­le to break out of that cycle that keeps you from spen­ding your life on the wrong decisi­ons.

Zeilenzunder: In dem Musik­vi­deo zu »Gar­den Of Poten­ti­al« wer­den tol­le Bil­der der Azo­ren in Por­tu­gal gezeigt. Wie kam es dazu, dass ihr dort euren Video-Clip gedreht habt?

Wolf & Moon: Wir hat­ten einen Gig auf den Azo­ren Inseln und spiel­ten vor Foto­gra­fen aus der gan­zen Welt. Nach dem Gig lud uns Ivan Mona­ges, der sich als ein gro­ßer Fil­mer erwies, dazu ein, mit ihm zusam­men­zu­ar­bei­ten. Die Azo­ren sind ein wun­der­schö­ner grün­flä­chi­ger Ort, so dass wir sofort wuss­ten, dass wir ein Video für »Gar­den of Poten­ti­al« machen woll­ten. Wir sind mor­gens früh auf­ge­stan­den, fuh­ren in den Dschun­gel und mach­ten ein­fach mit, also war alles impro­vi­siert.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): We had a gig on the Azo­ren Islands and play­ed in front of pho­to­graph­ers from all over the world. After the gig Ivan Mona­ges who tur­ned out to be a gre­at video­gra­pher invi­ted us to col­la­bo­ra­te with him. The Azo­res is a beau­ti­ful green place so we immedia­te­ly knew we wan­ted to make a video for »Gar­den of Poten­ti­al«. We just got up very ear­ly in the morning and dro­ve down to the jung­le and went with the flow, so ever­ything was impro­vi­sed.

Zeilenzunder: Ihr kommt ursprüng­lich aus den Nie­der­lan­den, rich­tig? Was hat euch dazu bewegt nach Ber­lin zu zie­hen?

Wolf & Moon: Ja das ist rich­tig. Wir lie­ben es, die Welt zu erkun­den und an ver­schie­de­nen Orten zu leben. Wir haben auch als Musi­ker und Künst­ler rea­li­siert, dass es wirk­lich wich­tig ist, einen Ort zu fin­den, wo es sich so anfühlt, als kön­ne man wach­sen. Außer­dem sehn­ten wir uns nach einem Ort, der eine inter­na­tio­na­le­re Stim­mung hat und nach ein paar Besu­chen ver­lieb­ten wir uns in die­sen selt­sa­men Ort namens Ber­lin, der für uns bis­her ein­fach groß­ar­tig war.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): Yes that’s cor­rect. We love explo­ring the world and living at dif­fe­rent pla­ces. We also rea­li­sed as musi­ci­ans and artist it’s real­ly important to find a place whe­re you feel like you can grow. We also were lon­ging for a place that has a more inter­na­tio­nal vibe and after a view visits we fell in love with this weird place cal­led Ber­lin, which has been gre­at for us so far.

Zeilenzunder: Musik scheint bei euch im direk­ten Kon­text zum Rei­sen zu ste­hen. Für das Musik­vi­deo wart ihr in Por­tu­gal, für die Album-Auf­nah­men in Schwe­den und für Shows wart ihr in der USA. Das eine geht nicht ohne das ande­re, oder?

Wolf & Moon: Ja, das ist wahr. Wir lie­ben es viel zu rei­sen. Im Grun­de haben wir die Band gegrün­det, weil wir für uns rea­li­siert haben, dass Rei­sen und Musik die bes­te Kom­bi­na­ti­on ist. Des­halb haben wir noch nicht vie­le Kon­zer­te in unse­rer Hei­mat­stadt gespielt. Wir woll­ten nur spie­len, wenn wir gleich­zei­tig zu einem schö­nen Ort rei­sen konn­ten. Aber jetzt, wo unse­re Relea­ses erschei­nen, wer­den wir auch “zu Hau­se” in Ber­lin, Deutsch­land und den Nie­der­lan­den spie­len.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): Yeah that’s true. We love tra­vel­ling a lot. We basi­cal­ly star­ted the band becau­se we rea­li­sed for us tra­ve­ling and making music is the best com­bi­na­ti­on. That’s why we also did­n’t play many con­certs in our home­town yet, becau­se we only wan­ted to play when we could be tra­vel­ling to a nice place. But now our Relea­ses are com­ing we also will start play­ing “at home” in Ber­lin and Ger­ma­ny and Nether­lands.

Zeilenzunder: Ich habe gera­de schon die Record­ings für das neue Album erwähnt. Gibt es schon ein Release-Datum?

Wolf & Moon: Das Album ist mehr oder weni­ger bereit ver­öf­fent­licht zu wer­den und natür­lich kön­nen wir es kaum erwar­ten. Wir haben schon eine Vor­stel­lung von dem Zeit­punkt des Relea­ses. Lei­der kön­nen wir dir aber an die­ser Stel­le noch nicht mehr dazu sagen 🙂 Ver­fol­ge ein­fach wei­ter unse­re Band und du wirst es erfah­ren.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): The Album is pret­ty much rea­dy to be released and of cour­se we can’t wait for it. We alrea­dy have an idea about the release timing but unfor­tu­n­a­te­ly we can’t tell you more right now 🙂 Just keep fol­lowing us and you will know.

Zeilenzunder: Was kön­nen eure Fans von eurem Debüt-Album erwar­ten? Beinhal­ten die ande­ren Songs genau­so viel Magie und Melan­cho­lie wie der Song »Gar­den Of Poten­ti­al«?

Wolf & Moon: Ja, es wird noch mehr Songs mit einem melan­cho­li­schen Twist geben. Aber wir wer­den auch mit eini­gen wirk­lich schö­nen Uptem­po-Songs über­ra­schen. Und natür­lich geht es immer ums Rei­sen.

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): Yeah the­re gon­na be more songs with a melan­cho­lic twist. But we will also sur­pri­se you with some real­ly nice uptem­po songs. And of cour­se it’s all about tra­vel­ling.

Zeilenzunder: Kön­nen wir mit einer Deutsch­land-Tour im Rah­men des neu­en Albums rech­nen? Oder gibt es viel­leicht sogar eine Euro­pa-Tour?

Wolf & Moon: Ja, wir wer­den auf Tour gehen und es wird sehr auf­re­gend! Wir kön­nen dir aber zur Zeit noch nicht mehr ver­ra­ten. Ein­fach dran blei­ben 🙂

Wolf & Moon (Ori­gi­nal): Yes we will be tou­ring and it will be very exci­ting! can’t tell you much more right now, just stay tun­ed 🙂

Musik und Reisen

Wie uns die Band also in ihrem Inter­view ver­rät, wür­de es sie ohne ihre gemein­sa­men Inter­es­sen gar nicht geben. Musik und Rei­sen. Für das Duo bedeu­tet Rei­sen, frei zu sein und defi­niert nicht nur ihre Musik, son­dern auch ihren kom­plet­ten Life­style. Ich fin­de die­ses Hob­by und die Lebens­ein­stel­lung eine wun­der­ba­re Platt­form für das Schrei­ben gelun­ge­ner Musik. Die zwei Musi­ker erle­ben über­all auf der Welt unglaub­lich viel. Sie tref­fen die ver­schie­dens­ten inter­es­san­ten Men­schen und las­sen sich von all dem inspi­rie­ren. Die vie­len Aben­teu­er und das vie­le Neue wird direkt in ihrer Musik ver­ar­bei­tet. Dadurch erschaf­fen sie nicht nur einen magi­schen Sound, son­dern rufen auch bedeu­ten­de Lyrics ins Leben.

Durch das Musik­vi­deo in den Azo­ren, wird das Frei-Sein und das schö­ne am Rei­sen per­fekt dar­ge­stellt und unter­streicht die Musik von Wolf & Moon auf eine so sanf­te und pas­sen­de Wei­se, dass mich sowohl die Sin­gle, als auch der dazu­ge­hö­ri­ge Clip auf Anhieb über­zeugt haben.

© Titel­bild: Wolf & Moon

 

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT