Column

Menschen und das Wort »doof« sind doof

By on März 17, 2017

»›Bedenke‹, sagte er, ›wenn du an jemand etwas auszusetzen hast, daß die meisten Menschen es im Leben nicht so leicht gehabt haben wie du.‹«

– F. Scott Fitzgerald in Der große Gatsby

Ich fange mit dem Buch »Der große Gatsby« an und markiere direkt auf der ersten Seite einen Absatz, den ich wieder wunderbar schlau finde.

Bevor man einen Menschen verurteilt, sollte man also bedenken, dass dieser Mensch eventuell etwas schlimmes durchlitten hat, was ihm eine Charaktereigenschaft zukommen ließ, die man verurteilen würde. Aha, okay. Weise. Mal wieder.

Mit Verurteilungen halte ich mich im Grunde sowieso immer zurück. Ich verurteile Menschen nicht schnell für ihre Taten oder Eigenschaften. Taugen mir ihre Macken allerdings nicht, gebe ich mich auch nicht länger mit ihnen ab. Anders als der Ich-Erzähler in »Der große Gatsby«, der sich den obigen Ratschlag seines Vaters sehr zu Herzen nimmt.

»Daher neige ich dazu, mit meinem Urteil zurückzuhalten, eine Gewohnheit, die mir viele interessante Menschen erschlossen hat, mich aber auch nicht selten routinierten Schwätzern auf den Leim gehen ließ.«

– F. Scott Fitzgerald in Der große Gatsby

Natürlich könnte ich den Menschen, die ich verurteilen könnte, es aber nicht tue, sie aber trotzdem doof finde, eine Chance geben. Wenn ich aber dem Rat aus dem Buch folgen soll, reicht es völlig aus, sie nicht zu verurteilen. Da steht ja nichts davon, dass ich mit jedem Menschen Freundschaft schließen muss, auch wenn ich ihn doof finde, nur weil er EVENTUELL einen guten Grund dafür hat, so doof zu sein. – einatmen – ausatmen.

Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass Menschen, die man im ersten Moment doof findet, einem am Ende doch noch überraschen können. Ich habe das Buch ja noch nicht fertig gelesen, aber ich glaube der Ich-Erzähler findet Gatsby am Ende nicht doof, obwohl er am Anfang doof wirkt. Mehr als das: ist Gatsby nicht der interessanteste Mensch, den der Ich-Erzähler je getroffen hat? Wie heißt der Ich-Erzähler eigentlich? Habe ich das Wort »doof« wirklich oft genug in diesem Beitrag verwendet?

Ich sollte Beiträge erst über Bücher schreiben, wenn ich die Bücher fertig gelesen habe und ich sollte das Wort »doof« aus meinem Wortschatz streichen. Besser ist das.

TAG
RELATED POSTS
13 Comments
  1. Antworten

    Michelle Braun

    März 18, 2017

    Der große Gatsby ist auf jeden Fall ein Buch, welches ich unbedingt noch lesen muss. Die erste Seite klingt super fesselnd. Und das Zitat, das du rausgeschrieben hast, regt wirklich zum Nachdenken an. Du hast Recht, man darf niemanden verurteilen. Sehr schöner Beitrag,
    LG Michelle
    https://michelleimwunderland.com

    • Antworten

      Lena B.

      März 18, 2017

      Vielen Dank Michelle!
      Ja, ich habe auch endlich geschafft es anzufangen. Der Film hat mich schon vor Längerem überzeugt. Endlich wird auch das Buch gelesen. 🙂

  2. Antworten

    The inspiring life

    März 18, 2017

    Ja dieses Buch will ich auch schon länger lesen, leider hat mich noch nicht richtig die Lust dazu gepackt.

    • Antworten

      Lena B.

      März 18, 2017

      Kenn ich sowas. Aber vielleicht kommt die Lust irgendwann 🙂 Ich hatte es praktischerweise schon im Regal stehen, als ich endlich Lust dazu hatte, es zu lesen 😀

  3. Antworten

    nici

    März 19, 2017

    Interessanter Beitrag, der einem kurz zum Nachdenken bringt. In der Tat gibt es Menschen, die ich zum Anfang gar nicht möchte und dann nach einer Weile ganz sympatisch fand. Auch bei Büchern ist das so. So gibt es Bücher, die mich erst total langweilen und dann immer Spannender werden. Anderes herum gibt es dies aber auch.

    Das Buch kannte ich übrigens auch noch nicht. Wäre jetzt aber auch nicht so mein Geschmack.

    Alles liebe

    • Antworten

      Lena B.

      März 19, 2017

      Vielleicht ist das Buch nicht dein Geschmack, aber wenn du es liest, merkst du, dass du es vorschnell verurteilt hast. 😀 haha. Nein, Spaß beiseite. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße
      Lena

  4. Antworten

    Anja

    März 19, 2017

    Wow, hier fesselt ja direkt schon die erste Seite. Muss ich auch unbedingt noch lesen. Sehr ausführlicher und toller Beitrag von dir! Über andere Menschen sollte man nicht urteilen, jeder sollte sein eigenes Leben leben dürfen!

    • Antworten

      Lena B.

      März 20, 2017

      Ja, hat mich auch direkt überzeugt das Buch. Komme nur leider viiiel zu selten zum Lesen -.-
      Liebe Grüße und Danke für’s Vorbeischauen 🙂

      Lena

  5. Antworten

    Anja S.

    März 19, 2017

    Hi,
    leider kenne ich das Buch noch nicht. Ich bin eher so der Thriller-Fan, aber der markierte Satz stimmt schon.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  6. Antworten

    Denise

    März 19, 2017

    Weises Zitat! Aber aus den anfänglichen „die find ich doof“ Momenten sollen ja bekanntlich die besten Freundschaften entstehen ;D

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    • Antworten

      Lena B.

      März 20, 2017

      Haha, ja das stimmt. Das kann ich bestätigen 😀
      LG Lena

  7. Antworten

    Markus

    April 9, 2017

    Hab das Buch zwar schon daheim stehen bin aber bis heute noch nicht dazu gekommen es zu lesen. Das werde ich jetzt dann mal angehen, danke für die Inspiration.

    LG Max

    • Antworten

      Lena B.

      April 9, 2017

      JA, mach das! 🙂 Habe es mir bisher immer noch nicht durch, weil ich so wenig zum Lesen komme momentan. Aber ich bleibe auch dran 😀

LEAVE A COMMENT