Jeder Tag ein anderer Herbst
Natur

Jeder Tag ein anderer Herbst — Eine Liebeserklärung

By on November 5, 2017

Der Herbst ist CAROLE KING. Der Herbst ist GILMORE GIRLS. Der Herbst ist wie­der TEE GENIE­ßEN und KÜRBISSUPPE ESSEN. Der Herbst ist AGNES OBEL Songs auf KLAVIER nach­spie­len. Der Herbst ist BUNTE BÄUME, LESEN und sich auf dem Sofa EINKUSCHELN. Der Herbst ist über­gro­ße Jeans­ja­cke und FRISCHE LUFT. Das ist der Herbst. Das ist der Herbst für mich. Jeder Tag ein ande­rer Herbst!

Hier ist er! Mein ver­spro­che­ner Herbst­bei­trag! Nach­dem ich die neue Play­list #Herbst­mo­men­te auf mei­nem Blog ver­öf­fent­licht habe, pro­phe­zei­te ich, dass das nicht die ein­zi­ge Lie­bes­er­klä­rung an den Herbst blei­ben wird. Ich kann nicht anders, denn der Herbst ver­zau­bert mich und mein Gemüt jeden Tag aufs Neue.

Jeder Tag ein anderer Herbst

Man hat das Gefühl, dass sich die Welt tag­täg­lich ver­än­dert. Jeden Tag, wenn ich das Haus ver­las­se oder auch nur aus dem Fens­ter schaue, scheint die Welt bun­ter gewor­den zu sein oder eine neue Far­be ange­nom­men zu haben. Bun­te Bäu­me, Blät­ter und Sträu­cher und dazu kommt die­se fri­sche Herbst­luft, die einen end­lich die schö­nen Schals und Män­tel aus den Tie­fen sei­nes Klei­der­schranks kra­men lässt.

Doch mei­ne Lie­bes­er­klä­rung wid­met sich nicht nur der äußer­li­chen Schön­heit des Herbs­tes, son­dern auch dem, was der Herbst mit mir macht, was er in mir aus­löst.

Das ist der Herbst für mich

Mit dem Herbst asso­zi­ie­re ich ganz vie­le wun­der­vol­le Sachen und ich kom­me in die­ser Jah­res­zeit auf völ­lig ande­re Ideen — Auf bes­se­re Ideen!

Der Herbst ist LESEN, sich auf dem Sofa EINKUSCHELN und wieder TEE GENIEßEN.

Den gan­zen Som­mer über habe ich kein ein­zi­ges Buch in die Hand genom­men. Ich hat­te kei­ne Lust zu lesen, war mit Son­nen­schein und Som­mer­lau­ne beschäf­tigt oder sowas, aber zum Lesen fehl­te mir die Moti­va­ti­on. Sobald es drau­ßen küh­ler wur­de, nahm ich end­lich wie­der einen schö­nen Buch­klas­si­ker zur Hand und genoss Geschich­ten auf der Couch ein­ge­mum­melt und Tee trin­kend. Auch heu­te Abend wer­de ich das wie­der tun und ich freue mich schon drauf.

Der Herbst ist CAROLE KING. Der Herbst ist GILMORE GIRLS. Der Herbst ist KÜRBISSUPPE ESSEN

Im Herbst bekom­me ich immer Lust Gilmo­re Girls zu gucken und bes­ten­falls dabei Kür­bis­sup­pe zu essen. Ich lie­be Kür­bis­sup­pe und sie steht zum Glück auch nicht mei­ner neu­en vega­nen Ernäh­rung im Weg. Zu den Gilmo­re Girls habe ich schon ein paar Zei­len im Bei­trag #Herbst­mo­men­te geschrie­ben, unter ande­rem, dass ich durch die Gilmo­re Girls die Musik von Caro­le King ken­nen­ler­nen durf­te und auch vie­le wei­te­re tol­le Musi­ker und Songs.

Der Herbst ist AGNES OBEL Songs auf KLAVIER nachspielen.

Auch selbst Musik machen steht in der küh­le­ren Jah­res­zeit wie­der mehr auf der Agen­da:

Letz­tes Jahr habe ich zu die­ser Jah­res­zeit dank mei­ner Freun­din Eva die Musik von Agnes Obel ken­nen gelernt — Eine enor­me Berei­che­rung, denn Agnes Obel ist nicht nur eine typi­sche Sin­ger-Song­wri­te­rin, son­dern ver­bin­det Folk und Klas­sik auf eine ganz beson­de­re Wei­se. Ihre Musik ist wie ein klei­ner per­sön­li­cher Sound­track, der einen durch den Herbst und Win­ter beglei­tet. Sanft, bezau­bernd und ein­fach wun­der­schön.

Die wun­der­schö­nen Kla­vier­stü­cke von Agnes Obel moti­vie­ren mich immer wie­der dazu, mich häu­fi­ger an mein Key­board zu set­zen. Songs wie »River­si­de« oder »Fuel To Fire« übe ich nicht im Früh­ling oder Som­mer, nein. Aus irgend­ei­nem Grund füh­le ich mich erst wie­der ab dem Herbst dazu inspi­riert.

Jetzt ver­steht ihr viel­leicht, war­um ich den Herbst so feie­re. Kei­ne Jah­res­zeit inspi­riert mich so sehr wie die­se. Ich habe auch wie­der eine Men­ge Ideen für zukünf­ti­ge Bei­trä­ge und hof­fe, dass mich Erkäl­tun­gen oder Zeit­man­gel nicht von der Umset­zung abhal­ten, so wie es die letz­ten Wochen häu­fig der Fall war.

Ich wün­sche euch noch vie­le wun­der­schö­ne und son­ni­ge Herbst­ta­ge und wer mich sucht, ich bin wahr­schein­lich drau­ßen, bun­te Blät­ter sam­meln. <3

Mer­kenMer­kenMer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

Mer­kenMer­ken

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT