Kolumne

Romanhelden über ihre Daseinsberechtigung

By on Februar 21, 2017

»Jemand, der keine Freude an einem guten Roman hat, muß unerträglich dumm sein, ganz gleich ob Mann oder Frau.« 

– Jane Austen in Northanger Abbey

 

»›und was für einen Zweck haben schließlich Bücher‹, sagte Alice, ›in denen überhaupt keine Bilder und Unterhaltungen vorkommen?‹« 

– Lewis Carroll in Alice in Wunderland

 

Ich glaube hier sind sich alle einig, aber ihr müsst doch nicht noch FÜR das Buch argumentieren, in dem ihr verkommt. Lesen ja letztendlich eh nur die Menschen, die das Buch sowieso schon lesen. Wenn ihr versteht, was ich meine. Mr. Tilney und Alice haben zwar nichts gemeinsam (sie kommen nicht mal im gleichen Buch vor), aber ihre Aussagen scheinen doch gleich, zumindest wenn man die Augen ein wenig zusammenkneift und den Kopf leicht nach links beugt.

Während beide auf ihre selbstreferenzielle Art und Weise den Büchern, in denen sie vorkommen, gerecht werden, sprechen sie auch das aus, was ich denke. Zumindest heute. Früher war ich, nach Aussage von Mr. Tilney, dumm. Ach, ich war so dumm. Ich habe Lesen gehasst. Ja, wirklich gehasst. Im Deutsch-LK (wieso war ich da nochmal drin?) habe ich »Faust« und »Die Leiden des jungen Werthers« in mich rein prügeln müssen, um am Ende doch nur Vieren und Fünfen einzukassieren. Leute. Ist das zu fassen? Inzwischen liebe ich es zu lesen. Das merkt man spätestens daran, dass ich Jane Austen und Lewis Carrol zitiere. Selbstverständlich lese ich nur Bücher mit Bildern oder Unterhaltung, Alice, keine Bange, aber tatsächlich kann ich Büchern inzwischen eine Menge abgewinnen.

Ich lese Bücher nicht nur, ich markiere und notiere in den Büchern, wie eine Bekloppte, um immer genau zu wissen, welche Stellen mir besonders gut gefallen haben. Aus diesem Grund wird es diese Kategorie hier geben. Von mir markierte Stellen aus von mir geliebten Büchern (oder gehassten, das sehen wir dann) werden hier verewigt und ich werde mich nicht zurück halten, meinen Senf dazu abzugeben. Vielleicht werde ich bei dem ein oder anderen Zitat etwas rührselig und kitschig, ich warne euch schonmal vor. Vielleicht flippe ich auch ein wenig aus. Muss man immer mit rechnen. Vielleicht werde ich auch einfach elitär nachdenklich. Muss auch mal sein. So oder so werden hier geheime Buchtipps und unnützes Bla meinerseits folgen. Hach! Ich freu mich drauf! 

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere