Playlist #März2018
Playlists

#März2018 — Alle Neuheiten in einer Playlist

By on April 4, 2018

Der März ist mein Geburts­mo­nat. Da könn­te man ja eigent­li­chen mei­nen, dass das ein oder ande­re Geburts­mo­nats­ge­schenk unter den Relea­ses für mich dabei war. Schau­en wir doch mal in mei­ne neue Play­list #März2018, ob die Musi­ker mei­nen Geburts­tags­an­sprü­chen gerecht wur­den.

Playlist #März2018

In mei­nem Bei­trag »Antique Heart – ›Noc­turnes‹ als Geburts­tags­ge­schenk« habe ich schon die neue EP von Kali­na Mor­cu­en­de vor­ge­stellt, die für mich wie ein klei­nen Geburts­tags­ge­schenk war. Lei­der sind die Songs kein Teil mei­ner neu­en Play­list #März2018, da die Lie­der auf Spo­ti­fy nicht ver­tre­ten sind. Den­noch kann ich euch beru­hi­gen, denn es genug ande­re Neu­erschei­nun­gen, die mei­ne neue Play­list fül­len und somit mei­nem Geburts­mo­nat alle Ehre machen.

Aus Alt mach Neu

Manch­mal sind in mei­nen monat­li­chen Play­lists Songs ver­tre­ten, die an sich nicht wirk­lich neu sind — Wie der Song »Sad­boy« von Wolf Ali­ce. Das Lied wur­de schon im Rah­men des Albums »Visi­ons Of A Life« im letz­ten Jahr ver­öf­fent­licht. Den­noch erschien im letz­ten Monat die Sin­gle-Aus­kopp­lung des Songs, durch die ich erst auf die Band Wolf Ali­ce auf­merk­sam wur­de.

Release der Sin­gle plus Neu­ent­de­ckung mei­ner­seits recht­fer­ti­gen für mich genug, das Lied mei­ner Play­list #März2018 zuzu­fü­gen. Vor allem, weil der Song ein­fach abso­lut geni­al ist!

Neuerscheinungen von Altbekannt

Ich freue mich immer beson­ders, wenn Musi­ker oder Bands, über die ich schon auf Zeilenzunder geschrie­ben habe, neue groß­ar­ti­ge Songs ver­öf­fent­li­chen.

Die­sen Monat sind wie­der beson­ders vie­le der »alt­be­kann­ten« Musi­ker ver­tre­ten.

Ange­fan­gen bei Mea­dow­lark und ihrer neu­en wun­der­schö­nen Sin­gle »Pink Heart«. Ich habe mich für mei­ne Play­list für die alter­na­ti­ve Ver­si­on des Songs ent­schie­den, da mir die akus­ti­sche Vari­an­te doch um eini­ges bes­ser gefällt als das Ori­gi­nal:

Auch Hel­gen, Nava­ro­ne und David Stone über­rasch­ten mich letz­ten Monat mit neu­en Relea­ses. Uner­war­tet aber ziel­si­cher tra­fen mich die jewei­li­gen Sin­gles und wur­den sofort Teil mei­ner neu­en Play­list #März2018!

Altbekannt, aber neuer Blickwinkel

Man­che Künst­ler sind mir schön län­ger bekannt, aber ich wur­de nie rich­tig mit ihnen warm. Neue Songs oder auch ein neue Wahr­neh­mung mei­ner­seits las­sen mich lang­sam aber sicher mei­ne Mei­nung über diver­se Musi­ker ändern.

Das ers­te Bei­spiel dafür ist OK KID. Nach »War­ten auf den star­ken Mann« bin ich erst­mals mit gestei­ger­tem Inter­es­se an die Band her­an­ge­tre­ten und habe mich mehr mit ihrer Musik aus­ein­an­der gesetzt. Die poli­ti­sche Aus­sa­ge hin­ter dem Song und was ihre Musik in mir aus­lös­te, lie­ßen mir kei­ne ande­re Wahl. Ich war völ­lig über­wäl­tigt.

Im März erschien ein wei­te­rer neu­er Song, der mich zwar nicht so extrem beweg­te, aber den­noch über­zeug­te. OK KID hat es also mit »Wut lass nach« schon wie­der auf eine mei­ner Play­lists geschafft und ihr wer­det wohl nicht zum letz­ten mal auf Zeilenzunder von ihnen lesen.

Anders aber ähn­lich erging es mir mit der Band Sälls­ka­pet. Im März ver­öf­fent­lich­te die Band ihr neu­es Album »Dis­pa­ri­ti­on« und ich hat­te mir die Plat­te eigent­lich für ein Album-Review vor­ge­merkt. Irgend­wie ent­schied ich mich den­noch dage­gen, da mich das Album als Gan­zes nicht wirk­lich über­zeug­te.

Ein Song lan­de­te den­noch auf mei­ner Play­list #März2018 und gehört inzwi­schen zu mei­nen Top-Relea­ses aus die­sem Monat. »L’Au­tostra­da« feat. Andrea Schroe­der ist ein düs­te­rer Indus­tri­al-Song und das per­fek­te Bei­spiel für die weni­gen Lie­der aus die­ser Musik­rich­tung, die mich ab und an total cat­chen.

Die­se Songs und natür­lich vie­le wei­te­re fin­det ihr auf mei­ner neu­en Play­list #März2018. Hört mal rein und lasst mich ger­ne wis­sen, um ein paar tol­le Neu­ent­de­ckun­gen für euch dabei waren.

Bis dahin: Cheers!

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT