Playlist #September2017
Playlists

#September2017 – Alle Neuheiten in einer Playlist

By on Oktober 2, 2017

Ja ganz recht, es ist wieder soweit: Ein ganzer Monat ist rum und es haben sich schon wieder einige Neuerscheinungen angesammelt, die man nicht verpassen sollte. In der Playlist #September2017 habe ich wie jeden Monat alle hörenswerten Neuheiten auf Spotify für euch gesammelt, die im vergangenen Monat erschienen sind. Hört vorbei und entdeckt eine Menge neuer Musik.

Playlist #September2017

Was haben wir denn da? Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn im letzten Monat ist wieder so viel Neues erschienen, dass ich fast den Überblick verliere. Was aber eindeutig in #September2017 hervorsticht, sind die Massen an neuen Alben! Deswegen konzentriere ich mich in diesem Beitrag weniger auf die Singles als auf die Gesamtwerke verschiedenster Künstler.

Neue Alben

Der Monat September ist also bezüglich neuer Alben wohl der spannendste Monat des ganzen Jahres 2017. The National, Foo Fighters, Death From Above, Daughter, Enter Shikari, TORRES, INHEAVEN, Fink und viele viele mehr haben ihre neuen Platten auf den Markt geschmissen und bereichern uns mit mehr oder weniger großartigen Alben. Ich muss gestehen, dass ich gar nicht richtig hinterher komme und das ein oder andere Album noch nicht so ausführlich hören konnte, wie ich gerne möchte. Dennoch kann ich meine erste Meinung zu den Alben verkünden und euch die ein oder andere Empfehlung mit auf den Weg geben.

Death From Above haben mit ihrem neuen Album »Outrage! Is Now« für mich ein sehr empfehlenswertes Album geschaffen. Was für den ein oder anderen eingefleischten Death-From-Above-Fan vielleicht zu poppig und mainstream klingt, klingt für mich »catchy« und überzeugend. Der ein oder andere Song wirkt anfangs allerdings etwas schleppend und muss wohl oder übel weiter geskippt werden. Doch Songs wie »Freeze Me«, »Never Swim Alone« oder »NVR 4EVR« gehören eindeutig zu meinen Highlights des Albums!

Auf die Schallplatte von Enter Shikari warte ich EIGENTLICH schon sehnsüchtig, doch nachdem ich mir wohl oder übel meinen ersten Eindruck über Spotify verschaffen musste, ist mir die Ankunftszeit der Platte »The Spark« eigentlich vollkommen egal. Mit der Single »Live Outside« habe ich im Beitrag zur Playlist #August2017 prophezeit, dass der verhältnismäßig poppige Song eine Ausnahme auf dem zukünftigen Album sein wird. Ich habe mich leider getäuscht und falle damit in ein leider tiefes enttäuschtes Loch.

Das Album ist nicht schlecht, doch was in bisherigen Alben eher Ausnahme war, ist bei »The Sparks« die Regel. Die Platte erschreckt mit extrem poppigen Liedern und Nu-Metal plus Geschrei kommt eindeutig zu kurz. Ich bin extrem geschockt, denn »The Spark« ist in meinen Augen mit Abstand das schlechteste Album von Enter Shikari überhaupt. Trotzdem habe ich die beiden Songs »Rabble Rouser« und »The Revolt Of The Atoms« zu #September2017 hinzugefügt, denn diese Lieder sind die Ausnahme der neuen Regel auf »The Spark« und somit die einzigen guten Songs.

Kommen wir aber endlich wieder zu Album-Empfehlungen: Ich bin kein The-National-Experte und weiß auch nicht, was die Experten zu dem Album »Sleep Well Beast« sagen, aber ich kann das Album nur zustimmend begrüßen. Ich finde es extrem gut!

Genauso empfinde ich bei dem Album »Three Futures« von TORRES. Während neue Singles von Torres schon immer ihren verdientes Platz auf meinen monatlichen Playlists gefunden haben, schaffen es jetzt auch Album-Auszüge auf #September2017. Das Album gehört mitunter zu meinen absoluten Lieblingen aus dem letzten Monat.

Zu den Lieblingen gehören übrigens auch INHEAVEN und ihr endlich erschienenes Debüt-Album!

Die Letzten werden die Ersten sein: Foo Fighters und Fink! Als erstes ziehe ich meinen Hut vor den Foo Fighters. Ich hätte nicht erwartet, dass sie es SCHON WIEDER schaffen mit einem Album zu überzeugen. Bei denen müsste doch eigentlich mal endlich die Luft raus sein. Zum Glück nicht! Sie können es noch immer. GEILES ALBUM! Mehr will und kann ich dazu nicht sagen. Hört einfach selbst! <3

Genau so wenige, aber bedeutungsschwangere Wörter habe ich für Fink! Ganz viel Liebe Liebe Liebe dafür!

Neue Singles

Ein paar wenige Singles möchte ich zum Abschluss dennoch hervortun, denn auch da waren ein paar besondere Leckerbissen dabei und vor allem überraschende Neuerscheinungen.

Die eine Überraschung lieferte mir Dillon, denn ich hatte keine Ahnung, dass uns hier neuer Stoff erwarten würde. Nicht nur die Überraschung war bezüglich der neuen Single »Killing Time« sehr groß, sondern auch die Freude. Was ein genialer Song!

Ouh hoppla! Eine ebenfalls überraschende neue Single kam im letzten Monat von Honeyblood. Geil, denn die Single ist gut!

Bonnie Li kennt ihr ja schon aus diesem Beitrag, doch auch sie und ihre neue Single »We Should Go To Sleep As The Birds Are Singing« sei hier nochmal besonders hervorgehoben.

Auf meinem Blog findet ihr natürlich noch weitere Reviews von Neuerscheinungen aus dem September. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle die neue EP von Nelson Can und die Single »Trees« von Tuvaband.

So, das war meine Übersicht zu Playlist #September2017. Was sagt ihr zu den Neuerscheinungen des letzten Monats? Ist für euch die ein oder andere Entdeckung dabei? Gebt mir gerne Feedback und kommentiert eure Meinung unter diesem Beitrag. 🙂

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT